Das Bürgermeisteramt

H-3412 Bogács, Alkotmány Str. 9.
tel.: +36 49/534-400; fax: +36 49/534-401
Email an das Amt »


Csendesné Farkas Edit
Die Bürgermeisterin
Email an die Bürgermeisterin »

Unsere Weinkultur

Der Weinritterorden Hl. Martin

Der Weinritterorden wurde 1996 gegründet. Der Weinritterorden wurde nach dem Schutzpatron der Kirche in Bogács benannt, am Martinstag, am 11. November wird auch die Kirchweih gefeiert. An diesem Tag wird der neue Wein erstmals probiert und vom Pfarrer gesegnet. Die Ordensmitglieder tragen einen purpurnen Ornat. Die Ordensmitglieder haben den guten Ruf der Region und ihrer Weine nicht nur ungarnweit sonder auch in Österreich und in Deutschland verbreitet und die internationalen Beziehungen gestärkt und weiter ausgebaut.

Das Ziel des Weinordens ist, nicht nur die Bükkaljaer Weine und die Schönheit und Werte dieser Landschaft weit und breit bekannt zu machen, sondern auch die Traditionen des Weinanbaues zu bewahren und weiterzuentwickeln. Weiterhin tun die Ordensmitglieder alles dafür, die Tradition der sogenannten Weinkeller-Programme, des kultivierten Weinkonsums durch lustige Veranstaltungen zu schaffen, die internationalen Beziehungen zu fördern und weiterzuentwikeln.

Der „Flaggenwein" des Weinordens Heiliger Martin ist der Bogácser Welschriesling. Nach Meinung der Bükkaljaer Wirte ist er der Fürst der ungarischen Weine. Dieser Wein enthält die Essenz des Lebens: man muss das Leben lieben. Der Welschriesling hat nicht nur einen unvergleichlichen Geschmack, Aromen und Düfte und hohen Alkoholgehalt, sondern er hat vor allem auch eine Seele. In diesem Wein sind die Weisheit des Ostens, die Ruhe Asiens und die Neugier und Bildung des Westens zu Hause. Dies ist die beste Kombination sowohl bei den Menschen als auch bei den Weinen.

Der Text des Eides vom Weinritterorden:
„Ich, ........ schwöre feierlich vor den anwesenden Ordensmitglieder des Wienritterordens Hl. Martin und vor den vielen Weinliebhabern, den guten Ruf der Weine der Region Bükkalja, die die Seele heilen und den Geist fliegen lassen, vor allem den Ruf des Welschrieslings mit voller Überzeugung und Entschlosssenheit landes- und weltweit zu verbreiten
Als Ritter des Weinritterordens verspreche ich, durch Taten ein würdiges Mitglied dieses namhaften Vereins zu werden. Ich bringe nie eine Schande über den Orden, ganz im Gegenteil. Seinen guten Ruf steigere auch ich weiter. Ich vergesse nie, dass die größte Ehre dem Winzer mit gebeugten Rücken gebührt. KOmme ich überallhin in der Welt, wo ich ein Glas Wein bekomme, trinke ich das auf die Gesundheit des Weinbauers."

Előfordulhat, hogy a honlap néhány funkciója az Internet Explorer 9-esnél korábbi verzióiban nem működik tökéletesen – térjen át az újabb verzióra vagy használjon más böngészőt!